Cannadips CBD Infused Pouches Tangy Citrus Flavor – 15 St.

Produktbild

Kurzbeschreibung

CBD PORTIONSBEUTELCHEN MIT SCHARFEM EINSCHLAG VON SÄUERLICHER APFELSINE UND ZITRONE. HERGESTELLT MIT ALLEN NATÜRLICHEN ZUTATEN (THC- FREI, TABAKFREI UND NIKOTINFREI). RAUCHLOS, DISKRET UND SCHNELLWIRKEND.

Preis

18,90 inkl. MwSt

Nur noch 2 vorrätig

0.00064 0.00064
0.00994 0.00994
17.20737 17.20737
0.19979 0.19979
17.22100 17.22100
0.14412 0.14412

inkl. MwSt.

Zusätzliche Informationen

CBD in mg

150 mg

Inhalt in Stück

15 Stück

Marke

Cannadips

CANNADIPS, MIT SITZ IM HERZEN VON HUMBOLDT COUNTY IN KALIFORNIEN, IST STOLZ DARAUF, DIE TRADITION VON QUALITÄT, HANDWERKSKUNST UND INNOVATION FORTZUFÜHREN, WELCHE DIE REGION WELTBERÜHMT GEMACHT HAT. Humboldt ist ein schöner, wilder Ort. Wenn Sie etwa 5 Stunden von San Francisco nach Norden fahren, wissen Sie, dass Sie Humboldt erreicht haben, wenn Sie durch einen bezaubernden Redwood-Wald fahren. Die Bevölkerung ist dünn, und die Einheimischen sind sehr unabhängig und leben meist außerhalb des Stromnetzes. Das war schon immer so.

Das Smaragd Dreieck

Humboldt ist Teil der SMARAGD-DREIECKS, einer Region, die sich aus den Grafschaften Humboldt, Mendocino und Trinity zusammensetzt. Das Emerald Triangle ist die größte Cannabis produzierende Region in den Vereinigten Staaten und wird oft als „Mekka“ des Cannabisanbaus bezeichnet. In den späten 60er Jahren reisten junge Hippies von Haight-Ashbury nach Humboldt. Sie glaubten an eine „Back-to-the-Land“-Bewegung, die sich darauf konzentrierte, dass Menschen aus den Städten zurück in die Natur zogen, um ihre eigene Nahrung anzubauen und ihre eigenen Häuser zu bauen. Dies führte zu einer widerstandsfähigen Gruppe, die harte harte Arbeit schätzt und sich sehr um die symbiotischen Beziehungen ihrer Auswirkungen auf ihre Umwelt kümmert. Als sie in Humboldt ankamen, fanden sie den atemberaubenden Ort vor, der Humboldt ist. Sie rauchten Pot und bauten mexikanisches Gras neben ihrem Gemüse an.

Clash of Clans

Während Cannabis in Nordkalifornien wuchs, führte die US-Regierung einen Krieg gegen Marihuana in Mexiko – woher bis Mitte der 1980er Jahre der größte Teil des amerikanischen Angebots stammte. Da das Angebot aus Mexiko im Laufe der Jahrzehnte allmählich begrenzt wurde, sahen viele Erzeuger in Humboldt eine Gelegenheit, an ihre Freunde in San Francisco und anderen Städten zu verkaufen, was den Start des Marihuana-Marktes in den USA einleitete Abseits war die lokale Holzindustrie bereits im Niedergang begriffen. Viele der Viehzüchter und Holzfäller wechselten auch in die Cannabisindustrie in Humboldt, damit sie in dieser Gegend bleiben konnten, die sie liebten. Tatsächlich erkannten viele ethnische und sozioökonomische Gruppen das Potenzial, in ein ländliches und isoliertes Gebiet zu ziehen, wo sie eine hochgeschätzte Ernte mit wenig Einfluss von außen produzieren könnten. Bis heute ist das Smaragddreieck entlang sehr unterschiedlicher ethnischer und kulturell definierter Linien ausgerichtet, von Hippies, amerikanischen Ureinwohnern, Osteuropäern, Hmongs und mehr.

GESETZLOSE BAUERN

Als der Marihuana-Anbau im Ausland eingestellt wurde, konzentrierte sich die Bundesregierung Ende der 1980er und 1990er Jahre im Rahmen des War on Drugs auf die heimische Region Humboldt. Diese erfahrenen Bauern und Küstencowboys wurden nun zu Gesetzlosen. Da sich die Bundesregierung auf die Ausrottung der Anbaubetriebe konzentrierte, waren diese illegalen Landwirte gezwungen, ihrer Zeit weit voraus Innovationen zu entwickeln. Viele der dauerhaften Anbauanlagen sind vollständig netzunabhängig und vollständig autark. Sie leisteten Pionierarbeit bei kleinen Wasserrückgewinnungstechniken und kreativer Energiebeschaffung für ihre ressourcenintensive Ernte. Überall in den Grafschaften sind extrem fortschrittliche hydroponische Anbaubetriebe in Schuppen und Scheunen zu finden, die unter dem Blätterdach von Redwood-Bäumen von Spionagehubschraubern kaum wahrnehmbar sind. Geschäfte wurden mit Bargeld und Handschlag abgewickelt. Partnerschaften basierten auf hart erarbeitetem Vertrauen, und ethnische Linien wurden weiter gefestigt. Auch Zeitarbeitskräfte bemerkten das Arbeitspotential. Unausgesprochenes Wissen über die Arbeit als „Knospen-Trimmer“ könnte in nur wenigen Monaten ein volles Jahresgehalt einbringen, alles Bargeld unter dem Tisch. Das Risiko waren Anklagen wegen Straftaten und ein notorisch rauer Lebensstil. Auch die Ernte hat sich weiterentwickelt. Autodidaktische Botaniker und verrückte Biologen begannen, Cannabis selektiv zu züchten. Sehr begehrte Cannabissorten wurden aus den Bergregionen des Himalaya geschmuggelt. Ein hoher THC-Gehalt bedeutete mehr Wert pro Pfund, und schließlich konkurrierte Humboldt-Cannabis mit anderen illegalen Drogen um Versteckmöglichkeiten. Auch diese Züchter mit ihren Hippie-Wurzeln interessierten sich für die Wirksamkeit der Pflanze. Cannabissorten wurden wegen ihrer komplexen Terpenprofile und unzähligen Wirkungen auf das „High“-Erlebnis angebaut. CBD wurde effektiv aus vielen der Stämme herausgezüchtet, und die THC-Konzentration kann das 5- oder 6-fache des Grases ihres Großvaters betragen. dann in fremde Länder zu verschwinden und Familie und Freunde zurückzulassen. Geschichten von Bargeld, das so lange in Höfen vergraben war, dass es vergessen und verfault war. Viele der Familien sind mittlerweile in der 3. Anbauer-Generation und stehen vor ganz neuen Herausforderungen

GEWACHSEN IN HUMBOLDT

Humboldt-Bewohner planen nun die mögliche bundesweite Legalisierung von Cannabis. Bevor medizinisches Marihuana legalisiert wurde, wurde das gesamte Humboldt-Cannabis auf dem Schwarzmarkt gehandelt und es machte gutes Geld. Manche Menschen freuen sich auf die Legalisierung von Cannabis, andere nicht so sehr. Mit der Legalisierung der Freizeitnutzung durch Erwachsene in Kalifornien floss Geld von außen herein. Oft ist dieses Geld aus dem Ausland und basiert auf dotcom-Blasen-ähnlichen Bewertungen von Briefkastenfirmen. Die lokale Kultur ist immer noch im Vertrauen verwurzelt. Außenstehende sind leicht zu erkennen und ihre Absichten sind offensichtlich. Dennoch nutzen viele Gruppen die Gelegenheit zur Auszahlung. Cannadips ist Humboldt kein Unbekannter. Cannadips wurde 2016 in Humboldt gegründet, um den Menschen eine radikale Alternative zu traditionellen Konsummethoden zu bieten. Unsere Wurzeln reichen sogar noch weiter zurück. Unsere Gründer haben auf diesen Farmen angefangen, sich durch schwüle Sommer gequält und ja, sind einigen knappen Auseinandersetzungen mit dem Gesetz ausgewichen. Wir sind dieser Gemeinschaft verbunden und teilen ihre Geschichte. Cannadips werden immer in Humboldt verwurzelt sein. Cannadips ist stolz auf seine originalen Cannabisbeutel für den Gebrauch durch Erwachsene in Kalifornien. Wir sind auch bestrebt, unsere Hanfbeutel mit breitem Spektrum zu teilen, die landesweit versendet werden. Alle CBD-Produkte von Cannadips sind THC-frei und passen zu jedem Lebensstil, egal ob Sie nach alternativen Gesundheitsprodukten oder einer Alternative zu Tabakdips suchen oder einfach nur ein erstaunliches CBD-Erlebnis genießen möchten. Cannadips CBD hat drei Geschmacksrichtungen: American Spice, Natural Mint und Tangy Citrus.

Zusätzliche Infos

Grundpreis:

SKU CADI0003 Kategorien ,

SHARE THE LOVE!

Facebook
WhatsApp
Email
Print
CBD-ONE 10% Neukundenrabatt
NEWSLETTER Abonnieren

10%

…bei der nächsten Bestellung sparen!